www.igelhilfe-dornhan.de
www.igelhilfe-dornhan.de

Igel in der Tierarztpraxis

Ein sehr schwieriges Thema, da viele Tierärzte sich mit Igel nicht auskennen. Bei einem Igelfund sollte man zu allererst sich an eine Igelstation/Igelpfleger wenden. Ist dies nicht möglich sollte man folgende Dinge beherzigen:

 

- keine pauschale Entwurmung ohne Kotprobe
- keine Behandlung an einem kalten Igel, dieser muss erst langsam aufgewärmt werden (Achtung, nicht zu schnell: Kreislaufkollaps)
- NIEMALS eine Behandlung mit Spot On´s, diese gehen nahezu immer TÖDLICH aus! (Frontline/Stronghold/Advocate usw.)
- keine Flohpuder verwenden
- Igel sollten GRUNDSÄTZLICH in die rechte oder linke Pobacke subcutan gespritzt werden, NIEMALS in den Nacken/Rücken/Schulterblätter
- Keine Behandlung durch Medikamente mit dem Wirkstoff Ivermectin
- schwache Igel sollten erst stabilisiert werden, bevor die eigentliche Behandlung beginnen kann
- weiterhin nach einer Igelstation/Igelpfleger suchen!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.igelhilfe-dornhan.de